MOUSE MACHINE - 1848

Vorspiel, Bückeburg

Fritzchens Bimbambulischer Techno

Rinaldo Rinaldini

Kalte Kotze

Weihnachtsmarkt

Zur ledernen Flinte (Hungerlied)

Kartoffelkrieg

Preußens Gloriaaaaah!

MOUSE MACHINE – 1848 (Die Geschichte von Jette und Frieder)

Theatermusik für das Grips Theater, Berlin | 2014

Regie: Frank Panhans
Bühne & Kostüme: Jan A. Schroeder
Choreografie: Cristiana Battistella
Video: Silke Pielsticker
Puppenbau: Kaspar Weith
Dramaturgie: Kirstin Hess
Theaterpädagogik: Laura Klatt
Fotografie: © David Baltzer

Mit: Paul Jumin Hoffmann, Alessa Kordeck, Jens Mondalski, Maria Perlick, Kilian Ponert, René Schubert, Regine Seidler, Stefan Faupel

Berlin vor 150 Jahren: Jette ist 15 und lebt mit ihrer Schwester Guste und deren unehelichem Kind Fritzchen in bitterer Armut in der »Bückeburg«. Sie liebt den 17-jährigen Zimmermannsgesellen Frieder, der ihr jeden Tag drei Kartoffeln vor die Tür legt. Doch eines Morgens liegen keine Kartoffeln vor der Tür, denn Frieder sitzt im Gefängnis, weil er gegen den König demonstriert. Die Stadt brodelt, die Ereignisse überschlagen sich, und plötzlich steht Frieder auf den Barrikaden.